Suche
Suche Menü

INHALTE COACHAUSBILDUNG

Da die Coachingausbildung selbst als Gruppencoaching konzipiert ist, lernen die Teilnehmer bereits dadurch das Format kennen.

Rolle des Coaches, Ziele und Grenzen im Coaching

Dieses Modul befasst sich mit dem Wissen um die Beratungsformate und deren Abgrenzung zur Therapie .Es spricht die Verantwortung des Coaches für professionelles Handeln an. Eine Kompetenzreflexion mittels Persönlichkeitstest und einem persönlichen Coaching zur Person runden die Reflexion zur eigenen Professionalität ab. Es vermittelt Wissen zu psychologischen Grundlagen des Coachings. Die Teilnehmer lernen Vereinbarung, Struktur und Ablauf eines Coachings kennen und beachten Besonderheiten der vertraglichen Regelungen.

Die wesentlichen Inhalte:

  • Coaching
  • Supervision und Therapie
  • Psychologische Schulen und Ansätze
  • Anliegen
  • Themen und Ziele im Coaching
  • Quellen
  • Dimensionen
  • soziale Reichweite des Coachings
  • Aufbau einer tragfähigen Coachingbeziehung
  • Selbstreflexion mit den BIG V
  • ethische Grundhaltung im Coaching

Coachingformen, Settings im Coaching, Coachprofil

Dieses Modul gibt einen Einblick in die unterschiedlichen Coachingformate: Businesscoaching, Karrierecoaching und Lifecoaching und vermittelt Wissen zu den Möglichkeiten dieser Formate als auch eine erste Orientierung der persönlichen Ausrichtung als Coach.

Die wesentlichen Inhalte

  • Bedarf und Themen der unterschiedlichen Coachingformate
  • Ziele dieser Formate
  • welche Spezialisierungen sind für die unterschiedlichen Formate notwendig
  • wohin soll mein Weg als Coach gehen
  • Gestaltung des Settings im Coaching

Kennenlernen, Coachingplan und Phasen im Coaching

In diesem Modul lernen und erfahren die Teilnehmer vom ersten Kennenlerngespräch über die vertragliche Vereinbarung bis zum Coachingplan den Coachingprozess zu gestalten und zu strukturieren.

Die wesentlichen Inhalte

  • Das Kennenlerngespräch
  • die Triade in der Auftragserteilung
  • der Vertrag
  • der Coachingprozess und seine Phasen
  • die Coachingmethoden
  • die Maßnahmen
  • im Coaching
  • Evaluationsmöglichkeiten
  • das Abschlussgespräch

Dynamik von Systemen und systemisches Coaching

Dieses Modul vermittelt Menschenkenntnis, Wissen zur psychodynamischen Entwicklung und zu Dynamiken von Systemen. Gleichzeitig ermöglicht dieses Modul noch einmal tiefere Einsicht in die eigene Coachpersönlichkeit. Es schärft die Wahrnehmung der Individualität des Coachees , sensibilisiert auf dessen persönliche Entwicklungsgeschichte und die Wirkmechanismen von Systemen.

Die wesentlichen Inhalte

  • Die Dynamik der Persönlichkeit
  • Dynamiken von Systemen
  • das Persönlichkeitsmodell nach C.G. Jung
  • Skript- und Transaktionsanalyse
  • Persönlichkeitsstile
  • Persönlichkeitsstörungen
  • die Wirkung von Emotionen
  • Motivation
  • Lernpsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Lebensbedeutungen und -sinn
  • Stress und Burnout
  • Angststörungen
  • Depressionen

Kommunikatives Verstehen und Gesprächsführung im Coaching

Dieses Modul vermittelt Werkzeuge und praktische Übungen zur komplexen Wahrnehmung in der Kommunikation, einer sensiblen Analysefähigkeit, einer bewußten Frage-, Spiegel- und Rückmeldetechnik.

Die wesentlichen Inhalte

  • Fragetechniken
  • Techniken des Explorierens
  • Spiegeln und Paraphrasieren
  • Konfrontieren
  • Körpersprache und Embodyment
  • Rhetorik
  • Gesprächsleitfäden

Interventionen im Coaching

Dieses Modul umfasst zum einen Wissensvermittlung zu unterschiedlichen Interventionsmethoden aus verschiedenen Bereichen der psychosozialen Felder und modernen Interventionstechniken.

Die wesentlichen Inhalte

  • Analysenerfahren und -techniken
  • Einleiten von Veränderungsprozessen
  • Arbeit mit Glaubenssätzen
  • Anwenden von Techniken der Supervision und des Psychodramas
  • (Systemische Aufstellungen, Skulpturarbeit, usw.)
  • Arbeit mit den inneren Antreibern
  • diverse Methoden für operatives Zielerreichungslernen
  • für Erschließungslernen
  • für Sinn- und Motivationskrisen
  • Motivationstechniken
    Hier entsteht der eigene Methodenkoffer für Coaching.

Übungsphase und Arbeit mit Probanden

In dieser Phase üben die Teilnehmer untereinander als auch mit Probanden. Diese praktische Phase ist gekennzeichnet von Reflexion und kollegialer Beratung.

Abschluss und Weiterentwicklung

Am Ende des Ausbildungsprozesses gehen wir noch einmal in die Reflexion. In der kollegialen Beratung erhalten die Teilnehmer eine Rückmeldung zu ihren Stärken und Entwicklungspotentialen.